• Home
  • Heimatverein
  • Jahresprogramm(e)

Programm 2018

„Auf Tuchfühlung mit Kunst und Künstlern“

  • Mittwoch 21. Februar
    Besuch der Ateliers von Uwe Albert und Christel Struwe in Göttingen
    18.30 Uhr Zur Auftaktveranstaltung des Jahresprogramms besuchen wir zunächst die Werkstatt des Bildhauers Uwe Albert und im Anschluss das Atelier der Malerin Christel Struwe.
    Achtung! Termin von 19.00 auf 18.30 geändert.
  • Mittwoch 14. März
    Besichtigung der Bildhauerwerkstatt Bernd Bergkemper in Langenberg
    19.00 Uhr Bernd Bergkemper ist ein weit über die Grenzen Westfalens bekannter Bildhauer. Die Inspirationsquelle seines künstlerischen Schaffens sind immer wieder Tiere. Als Material bevorzugt er neben Bronze den schwarzen Diabas.
  • Samstag 17. März
    Müllsammelaktion auf Gemeindeebene
    09.30 Uhr Wie schon in den Jahren zuvor ist wieder in den Außenbezirken eine gemeinsame Müllsammelaktion auf Gemeindeebene geplant.
  • Mittwoch 18. April
    Besichtigung der französischen Kapelle in Soest
    19.00 Uhr Die „Französische Kapelle“ auf dem Gelände der ehemaligen belgischen Kaserne wurde von 1940 bis 1945 von französischen Kriegsgefangenen mit eindrucksvollen Malereien künstlerisch gestaltet.
  • Samstag 21. April
    Vogelkundliche Exkursion
    06.30 Uhr Gemeinsam mit den Heimatvereinen der Gemeinde Wadersloh werden wir den Vogelstimmen lauschen. Der Ort wird über die Presse bekannt gegeben.
  • Mittwoch 16. Mai
    Besuch der Liesborner Künstlerinnen Zopp, Schütte und Wittkemper
    18.00 Uhr Wir besuchen die Werkstätten der Bildhauerin Michaele Zopp und der Malerinnen Birgit Schütte und Irmgard Wittkemper.

  • Freitag 8. Juni Neu im Programm!
    Besichtigung des Windrades auf dem Herzebrock.
    18.00 Uhr Das Windrad der Wadersloh Wind GmbH öffnet für uns seine Türen.

  • Sonntag 17. Juni Neu im Programm!
    Burgen- und Schlössertag auf dem Rittergut Haus Heerfeld, Göttinger Straße 5
    14.00 Uhr Gemeinsam mit der Inhaberfamilie Eckervogt, der Liesborner Theatergruppe, der Liesborner Trachtengruppe, "Schwarzweiss ist die bessere Farbe" aus Münster und "this honourable fish" aus Münster gestalten wir einen besonderen Tag.
  • Freitag 22. Juni
    Exkursion zu den „Alltagsmenschen“ in Wiedenbrück
    18.00 Uhr Zwischen Ostern und Herbstferien wird Wiedenbrück seit Jahren zur Open-Air Ausstellung der sogenannten „Alltagsmenschen“. Das sind die lebensgroßen Betonfiguren der Wittener Künstlerin Christl Lechner.
    Achtung! Termin von 25.6. 18.00 Uhr auf 22.6. 18.30 Uhr geändert.
  • Freitag 17. August
    Open-Air Kino im Kreuzgang
    21.00 Uhr Zum 9. Mal ist wieder ein Open-Air-Kinoabend im Kreuzgang der Abtei in Kooperation mit Gemeindemarketing, Museum und weiteren Vereinen geplant.
    Achtung! Termin von 24.8. auf 17.8. geändert.
  • Samstag 15. September
    Schnadgang an den östlichen Grenzen Liesborns (Glenne)
    13.00 Uhr Alle zwei Jahre findet ein gemeinsamer Schnadgang der Heimatvereine der Gemeinde Wadersloh statt. Ausrichter ist diesjährig der Liesborner Heimatverein.
  • Sonntag 14. Oktober Entfallen!
    Präsentation der Ergebnisse des Fotowettbewerbes
  • Freitag 30. November
    Generalversammlung 2018
    19.00 Uhr Voraussichtlich Herausgabe eines neuen Geschichtsheftes

Die Termine können sich kurzfristig ändern und weitere ins Programm genommen werden. Beachten Sie daher bitte auch die Hinweise in der Tagespresse!



Der thematischer Schwerpunkt im Programm 2018 lautet

„Auf Tuchfühlung mit Kunst und Künstlern“

In seinem Jahresprogramm 2018 wird sich der Heimatverein Liesborn e.V. mit den heimischen Künstlern und ihren Werken beschäftigen. Schon seit der Gründung des Liesborner Klosters spielt die Kunst und vor allem die Ikonographie eine große Rolle. Als besonderes Beispiel seien hier das 1000-jährige Liesborner Evangeliar, das Liesborner Vortragekreuz, welches ursprünglich als Altarkreuz diente und der Liesborner Tafelaltar, das Werk des Meisters von Liesborn, genannt.

Sowohl die Stiftsdamen wie auch später die Benediktiner waren äußerst kunstsinnig und von den Gedanken getragen, dass für die Gottesverehrung das Beste gerade gut genug ist. Sie waren immer von der Kraft der Kunst und seiner Symbolik überzeugt und haben in der Abteikirche in vielen Jahrhunderten ein in sich geschlossenes Bildprogramm geschaffen, das seines Gleichen in der Region sucht. Diesem Anspruch trägt nicht nur die Abteikirche Rechnung sondern in besonderer Weise auch das Museum Abtei Liesborn, wo historische wie auch zeitgenössische Kunstwerke aus weitem Umkreis ausgestellt und präsentiert werden.

In den letzten Jahrzenten hat sich in Liesborn eine aktive Kunstszene entwickelt, die Beachtung verdient hat. So findet man hier zwei professionelle Bildhauerwerkstätten und drei Malerateliers vor. Durch verschiedene Kursangebote vor Ort inspiriert, beschäftigen sich inzwischen viele weitere Menschen, vor allem Frauen mit der Malerei, sodass in vielen Liesborner Wohnzimmern nicht nur die großen Expressionisten, sondern auch Bilder unserer heimischen Künstlerinnen hängen.

Der Volksmund sagt: „Kunst kommt von Können“. Dass die aktuellen Liesborner Künstlerinnen und Künstler ihr Handwerk „können“, davon wollen wir uns im Laufe des Jahresprogramms 2018 bei verschiedenen Exkursionen und Veranstaltungen selbst überzeugen.

Wir werden nicht nur die Liesborner Künstlerinnen und Künstler Uwe Albert, Christel Struwe, Michaele Zopp, Birgit Schütte und Irmgard Wittkemper besuchen. Es steht auch die Atelierbesichtigung des Bildhauers Bernd Bergkemper in Langenberg, die Besichtigung der „Französischen Kapelle“ in Soest und die Exkursion zu den Alltagsmenschen in Wiedenbrück auf dem Programm. Mit einem Fotowettbewerb, der die Darstellung von Liesborner Kunstwerken zum Ziel hat, betritt der Heimatverein Neuland. Man darf gespannt sein.

Alles in allem warten interessante Exkursionen und Aktionen auf die Teilnehmer/innen. Aber auch die anderen Termine wie die Müllsammelaktion, die vogelkundliche Exkursion wie auch der Filmabend „Kino im Kreuzgang“ und der Schnadgang versprechen interessante und beeindruckende Erlebnisse.

Zusätzlich könnte noch eine Kirchen- und Gewölbeführung in der Abteikirche sowie der Besuch des Museums Abtei Liesborn ins Programm genommen werden. Eine Apfelsaftaktion ist auch schon in Planung. Sollte zusätzlich noch eine besondere Ausstellung in einem der großen Museen, z.B. Münster oder Paderborn angeboten werden, die zum Kontext des Jahresthemas passen, werden wir auch hier eine Exkursion organisieren

Wir laden Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen ein.


Rückblick auf das Veranstaltungsjahr 2017
Wilhelm Plümpe

Jahresthema: „Spuren heimatlicher Geschichte“

Spuren sind im allgemeinen Zeugnisse vergangener Ereignisse, die an bestimmten Orten stattgefunden haben. Sie sind so zusagen schon kurz nach dem Entstehen Geschichte.
In seinem Jahresprogramm 2017 hat sich der Liesborner Heimatverein mit der Geschichte von heimischen Bau- und Kunstwerken aus den vergangenen 1000 Jahren sowie mit epochalen Ereignissen befasst. Sie sind zum Teil durch Namensgebung und Geschichten zum Ausdruck gekommen. In diesem Kontext standen die Besichtigungen der besonderen Kunstwerke aus der 1803 aufgelösten Liesborner Abtei, der St.-Ida-Kirche in Herzfeld mit seiner Orgel, das Wasserschloss „Haus Assen“ in Lippborg sowie die Exkursion anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation nach Lippstadt. Ebenso stand die Herkunft von Namen und Märchen auf dem Programm, die nichts anderes als konservierte Geschichte darstellen.
Es darf als äußerst glückliches Ereignis angesehen werden, dass mit der Rückkehr des 1000-jährigen „Liesborner Evangliars“ unserem Dorf eine unvergessene Sternstunde beschert wurde. Diese wurde durch den Kreis Warendorf und zahlreichen Sponsoren ermöglicht.
Abgerundet wurde das Jahresprogramm mit weiteren Veranstaltungen u.a. der Müllsammelaktion, der vogelkundlichen Exkursion, dem Open-Air-Kino im Kreuzgang und der Apfelsaftaktion auf dem Hof Schulze Waltrup.
Besonders erwähnenswert ist wiederum das Engagement der Gruppe „ü60“, die an verschiedenen Stellen für Verschönerung gesorgt hat. Auch die emsige Arbeit der Mitglieder der Geschichtswerkstatt, die erneut ein weiteres Liesborner Geschichtsheft Nr. 32 heraus gegeben hat, verdient viel Beachtung.

Die wichtigsten Termine im Veranstaltungsjahr 2016 / 2017
- 25.11.16 Generalversammlung 2016 mit der Herausgabe Geschichtsheft Nr. 31
- 26.11.16 Verleihung der Augustin Wibbelt-Plakette an Wilhelm M. Schneider
- 10.01.17 Ortseingangsschilder, Treffen mit den beteiligten Vereinen
- 08.02.17 Führung durch das Museum Abtei Liesborn mit Frau Dr. Schwarm
- 02.04.17 Paul-Grothues-Pokal-Schießen: 552 Ringe, 11. Platz
- 21.02.17 Schneiteln der Kopfweiden am Rottbach
- 22.03.17 Vortrag: Westfälische Familiennamen – ihre Herkunft und Bedeutung
- 01.04.17 Müllsammelaktion in Liesborn
- 22.04.17 Vogelkundliche Exkursion an Kleickmanns Baggerseen
- 27.04.17 Säuberungsarbeiten an der Christophorus-Kapelle
- 17.05.17 Märchenführung durch Liesborn mit Marianne Waskönig
- 25.06.17 Fahrradtour nach Herzfeld mit Kirchen- und Orgelführung
- 18.08.17 Kino im Kreuzgang „Ein Mann namens Ove“
- 28.08.17 Rückkehr des Liesborner Evangeliars, Festakt und Bürgerfest
- 03.09.17 Pfarrfest in Liesborn
- 24.09.17 Besichtigung Haus Assen in Lippborg
- 28.09.17 Apfelsaftaktion auf dem Hof Schulze Waltrup
- 24.11.17 Generalversammlung 2017 mit der Herausgabe Geschichtsheft Nr. 32